Yamaha-Logo
Home | Links | Newsletter | Impressum | Kontakt
MotoGP
IDM
Yamaha-Cup
Enduro-Team
Moto-Cross
Yamaha-Taxi
Bilder
Termine
MotoGP: Aktuell | Termine | Fahrer | Ergebnisse | Meisterschaft | Bilder

Nächstes Rennen:

15.10: Motegi, Japan

Passende Modelle

YZF-R1 Supersport-Modelle

Aktuelle Bilder

Weitere Bilder anzeigen

Yamaha-Racing auf Instagram

MotoGP - Aktuell

11.09.2017

Maverick Vinales - Vinales erkämpft vierten Platz in Misano
Maverick Vinales

Vinales erkämpft vierten Platz in Misano

Bei widrigen Wetterbedingungen mussten die MotoGP-Piloten auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in das 13. Rennen der Saison starten. Movistar Yamaha MotoGP Fahrer Maverick Vinales hatte sich beim Training am Samstag den besten Startplatz erarbeitet und sicherte sich am Ende nach einer konzentrierten Fahrt auf rutschiger Piste den vierten Platz im Rennen.

Nachdem sein Teamkollege Valentino Rossi aufgrund seiner Verletzung auf eine Teilnahme bei seinem Heimrennen verzichten musste, war Vinales der einzige Fahrer aus dem Movistar Yamaha MotoGP Team, der in Misano an den Start ging. Von Pole-Position ging es für den Spanier bei widrigen Bedingungen in das Rennen und nach einem vorsichtigen Start, bog Vinales als vierter in die erste Kurve ein. Er brauchte einige Runden, um seine Reifen auf die richtige Temperatur zu bringen und sich mit den Streckenverhältnissen vertraut zu machen, nachdem er wegen eines heftigen Rutschers einen Platz an Danilo Petrucci abgeben musste. Runde um Runde schraubte Vinales seine Rundenzeiten nach unten und näherte sich mit Sorgfalt dem Limit auf der schwierigen Strecke. Mit einigen persönlich besten Runden in Folge gelang es Vinales sich stetig zu verbessern, jedoch musste er sich gleichzeitig um seine Mitbewerber kümmern, die ihm im Nacken saßen. Cal Crutchlow und Jack Miller waren die Verfolger, die Vinales das Leben schwermachten, doch nur für kurze Zeit. Crutchlow war der erste, der den nassen Bedingungen Tribut zollen musste und stürzte. In der siebten Runde lag Vinales nach dem Ausfall von Lorenzo, der zu diesem Zeitpunkt führte, wieder auf Rang vier und ab diesem Moment war es für den Yamaha-Neuzugang ein einsames Rennen auf der anspruchsvollen Strecke an der Adria. Am Ende trennten ihn 16.559 Sekunden von der Spitze, als er als Vierter über den Zielstrich fuhr.

Mit dem vierten Platz in Misano bleibt Vinales auf Rang drei in der WM-Wertung und liegt nach 13 Rennen mit 183 Punkte nun 16 Punkte hinter dem Führungsduo Marquez und Dovizioso. Teamkollege Rossi liegt mit 157 Punkten weiter auf dem vierten Rang. In der Teamwertung liegt das Movistar Yamaha MotoGP Team mit neuen Punkten Rückstand auf Rang zwei und in der Herstellerwertung liegt Yamaha mit fünf Punkten Rückstand ebenfalls auf dem zweiten Platz.

Der MotoGP-Tross zieht von Italien aus weiter nach Spanien, wo vom 22. bis 24. September der 14. Lauf im Motorland Aragon stattfinden wird.

Maverick Vinales, Platz 4
„Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, denn es ist das Beste, was für uns möglich war. Wir haben wirklich 100% von unserem Motorradpotenzial abgerufen. Ich habe versuch das bestmöglich Ergebnis einzufahren und das war der vierte Platz. Wir müssen in die gleiche Richtung weiterarbeiten, denn wir konnten uns im Vergleich zum Regenrennen auf dem Sachsenring verbessern, vor allem was das Handling des Motorrades angeht. Wir brauchen aber immer noch sehr viel Grip beim Beschleunigen, woran wir weiterarbeiten müssen. In Aragon werde ich wieder alles geben, um den 16-Punkte Rückstand aufzuholen. Bei trockenen Bedingungen sind wir wirklich sehr schnell und ich hoffe, dass wir das in Aragon auch wieder zeigen können.“

Ergebnisse

Training Rennen

Mehr Aktuelles: